Home

 

In unserem Berufsalltag begegnen wir immer wieder Kindern und Jugendlichen,
die durch lebensgeschichtliche oder traumatische Erfahrungen an die Grenzen
ihrer Verarbeitungsmöglichkeiten stoßen.

Die Folgen von Traumatisierungen wirken sich auf die emotionale,
physische und psychische Befindlichkeit aus.
Handlungsweisen, Beziehungsgestaltung und Kommunikation können
davon auf vielerlei Weise betroffen sein.

Mit unseren Fort- und Weiterbildungsangeboten möchten wir Ihnen
traumapädagogische Konzepte fundiert und methodisch breit gefächert vermitteln.

So können Sie ihre traumsensible Haltung verfeinern
und gewinnen ein breites Spektrum an Interventionsmöglichkeiten,
wodurch sich der Handlungsspielraum in ihrer Arbeiti
mit den Kinder und Jugendlichen erweitert.

Wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen,
geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis,
das gleiche zu tun.

Nelson Mandela
 
Susann Lojewski
Lehrerin, Psychotherapeutin(HP), Traumapädagogin (Fachverband Traumapädagogik e.V.)
Dozentin für Traumapädagogik am Lehrstuhl Evangelische Religion II an der Universität Würzburg
Bibliodrama und Psychodramaleiterin, Leiterin für therapeutisches Kinderpsychodrama
Systemische Lösungsaufstellungs-Begleiterin und systemische Beraterin
Systemische Supervisorin und Coach(i.A.) (DGSF)
Fortbildung in Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie (PEP nach Dr. Bohne)

Langjährige Erfahrung in der Arbeit und Beratung mit Kindern, Eltern, Kolleginnen und Netzwerken in Brennpunktschulen
Ehrenamtliche Mitarbeit im Notfallseelsorgeteam(NOSIS), langjährige ehrenamtliche Mitarbeit bei Wildwasser Würzburg e.V.

Referentin, sowie Einzel- und Teamberatung im Bereich Traumapädagogik:
für Mitglieder der Schulaufsicht, Schulleitung, Seminarleitung, Lehrerteams, für ehrenamtliche und kirchliche Mitarbeiter, für Erziehende in Kitas, Pflegeeltern, Mittagsbetreuungen, Frühförderstellen etc, für Studentinnen und Mitarbeitende der Universität

Leitung einer zweijährigen Weiterbildung Traumapädagogik für Erziehende und Lehrende.
Weitere Fortbildungstätigkeiten zu Themen aus der Kunstpädagogik, Religionspädagogik, freien Malerei, Achtsamkeits-, Meditations- und Körperbewusstseinsseminare.

 

Sabine Müller
Heilpädagogin, Erzieherin
Systemische Familientherapeutin(DGSF), Supervisorin und Coach
Systemische Traumafachberaterin

Weiterbildungsschwerpunkte:
Interkulturelle Kompetenzen, Arbeiten mit Familien mit Migrationshintergrund, Teilearbeit mit Kinder u. Jugendlichen (A.Aichinger), Psychodrama Systemisch, Bindung, Interaktionsberatung, Arbeiten mit dem inneren Team, Leitungskompetenzen, Behinderungsverarbeitung.

Leitung der interdisziplinären Frühförderstelle Kinderhilfe Nürnberg mit den Schwerpunkten Beratung und Therapie, Mitarbeiterinnenführung, konzeptionelle Weiterentwicklung und Netzwerkarbeit

langjährige Berufserfahrung im Bereich der Frühförderung
Leitung einer heilpädagogisch-therapeutischen Kleingruppe von Kindern im Vorschulalter
langjährige Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe und im therapeutischen Fachdienst teilstationärer Jugendhilfe
freiberufliche Tätigkeit als Supervisorin, Coach, systemische Familientherapeutin und Heilpädagogin

 

  Jutta Trunczik
Dipl.-Psychologin

Psychotherapiepraxis
Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (Kassenzulassung)
Traumatherapie (EMDR, Brainspotting)

Weiterbildungen:
Michaela Huber (Diagnostik und Behandlung posttraumatischer dissoziativer Störungen einschließlich der dissoziativen Identitätsstörung)
Ellert Nijenhuis (Diagnose und Behandlung der chronischen traumabezogenen Dissoziationen der Persönlichkeit)
DeGPt zertifiziertes Curriculum Psychotraumatherapie (ID-Institut/ Prof. Sachsse)

 

Sigrid Patzak  
Geb. 1963, Diplom-Pädagogin,
Heilpraktikerin für Psychotherapie,
Systemische Supervisorin und Coachin (DGSF),

Ausbildung in Focusing-Therapie und Traumatherapeutin (PITT, EMDR, Strukturelle Dissoziation);
langjährige Tätigkeit in Sozialpsychiatrischen Diensten,
seit 2006 als Traumatherapeutin in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum Nürnberg und in der Burnout-Behandlung,
seit 2016 in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Supervision und Coaching,
seit 2009 Seminartätigkeit am Focusing-Institut Würzburg (DAF) und am Systemischen Institut Würzburg (WISH)

 

Roland Seiler  

Musikpsychotherapeuth, Gesangslehrer, Sänger, Stimmbildner
Studium Musiktherapie in Heidelberg;
anschließend Dozent an der Fachhochschule für Musiktherapie,
als Psychotherapeut an psychiatrischen und psychotherapeutischen Kliniken
in Heidelberg, Blieskastel und Königstein (Taunus),
Weiterbildung in funktionaler Gesangspädagogik;
Abschluss: Certified Rabine Teacher;
Tätigkeit als Trainer und Supervisor für Gesangslehrer

freie Praxis für Musikpsychotherapie und Studio für Gesangspädagogik;
Lehrtätigkeit für Ausbildungs- Instituten, z.B. Musikhochschule Hamburg, Fritz Perls Institut,
Akademie Remscheid, AdK Ulm, Centro de Trabajo Vocal (Buenos Aires); Center for Adult Education, (Cambridge, USA);
Leiter der Lehrerausbildung am Rabine-Institut für Funktionale Gesangspädagogik;
regelmässige Seminare und Meisterklassen am Boston Conservatory und an der Longy School of Music (Boston),
und an der Music
School in Peterborough (New Hamshire);
Konzerte, Opern-, Schauspiel- und Musical-aufführungen; literarische Matineen mit Gesang, Regietätigkeit

 

  Helmut Schwehm

Dipl. Pädagoge und Dipl. Theologe,
appr. Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut,
Psychotherapeut HPG, Psychodrama-Counselor,
langjähriger Leiter einer Suchtklinik,
Supervisor, DGFP-PSR-LPK,
EFQM Assesor Supervisor Moreno Institute Edenkoben, DFP

Praxis für Kinder, Jugendliche, Paare, Familien, Team und Organisationsentwicklung,
Coaching und Supervsion in Edenkoben

 

Susann Lojewski
 Sabine Müller


Systemische Lösungen

Traumapädagogik

Supervision